Rechentechnik  HDD-Festplatte 
Letzte Aktualisierung:07. August 2019
 Hard Disk Drives - HDD

Eine HDD-Platte arbeitet nach dem elektromagnetischen Prinzip.
Die Daten werden auf einer sich drehenden elektromagnetischen Platte abgespeichert. Über der Platte befindet sich ein beweglicher Lese-/Schreibkopf, der entsprechend positioniert wird.
Die auf der HDD gespeicherten Daten werden in Blöcken abgelegt und dabei standardmäßig, wenn es möglich ist, hintereinander gespeichert.
Bei der Arbeit mit dem Betriebssystem werden aber ständig Dateien gelöscht und neue Dateien angelegt. Durch die unterschiedlichsten Dateigrößen entstehen Lücken innerhalb der Platten-Blockstruktur. Ist nun eine neu zu schreibende Datei größer als die zur Verfügung stehende Lücke, wird die Datei in einzelne Abschnitte aufgeteilt und an den verschiedensten Stellen in vorhandene Lücken geschrieben.
Diesen Vorgang nennt man Fragmentierung, d.h. eine Datei ist dann fragmentiert.
Eine fragmentierte Datei kann also nicht ohne Unterbrechung am Stück gelesen oder geschrieben werden, da ja zwischenzeitlich der Lese-/Schreibkopf neu positioniert werden muss.
Da jede Positionierung des Lese-/Schreibkopfes entsprechend zeitaufwändig ist, wird klar, das eine SSD-Platte, die ohne Mechanik auskommt,deutlich schneller ist.

Für einen Rechner [PC oder Notebook] ist es inzwischen wichtig, sich zu überlegen, ob man seinem Rechner eine neue SSD-Platte spendiert. Das gilt insbesondere dann, wenn man vor der Umstellung des Betriebssystems steht, also z.B. weg von Windows 7 und hin zu Windows 10 oder Linux.
Was man mit einer SSD-Platte bekommt, ist ein Rechner, der flüssiger läuft. Das ist ja immerhin etwas.

Unter dem Menüpunkt "Platte klonen" wird beschrieben, wie man möglichst ohne Datenverlust einen Plattenwechsel vornehmen kann.

 Defragmentieren von HDD Platten

Jede HDD-Platte wird im Laufe der Zeit immer langsamer, da der Fragmentierungsgrad zunimmt.
Hier hilft es, die HDD-Platte zu defragmentieren, d.h. die Dateien werden neu geordnet und möglichst zusammenhängend gespeichert.
Das Defragmentieren kostet Zeit und gelingt nur, wenn genügend freier Speicherplatz auf der Platte zur Verfügung steht.

  1. Windows-Startbutton klicken
  2. Eingabe in das Suchfeld :  laufwerke   ⇒  Enter
  3. Klick in der Ergebnisliste auf :
    "Laufwerke defragmentieren und optimieren"
  4. Das Fenster "Laufwerke optimieren" öffnet sich

    image

    Laufwerk auswählen ⇒ Klick auf Analysieren   [Bei Bedarf]
    Laufwerk auswählen ⇒ Klick auf Optimieren
    Unter Einstellungen ändern kann man einen Optimierungszeitplan festlegen.

Neben der Möglichkeit der Defragmentierung einer HDD-Platte mit Windows-Bordmitteln gibt es auch sehr viele Drittanbieter-Programme für diese Aufgabe.
Nachfolgend sind einige Defragmentier-Programme aufgelistet, völlig wertfrei.
Bei Bedarf können im Internet weitere Programme für diese Aufgabe gefunden werden.

Weitere Defragmentier-Programme

[ Externer Aufruf ! - ohne Bewertung ]



image