Rechentechnik  BootMenu 
Letzte Aktualisierung:05. November 2020
 BootMenu
  BootMenü

Viele gängige BIOS / UEFI-Varianten unterstützen ein Bootmenü, über das ein System direkt von einem bootfähigen USB-Medium gestartet werden kann.

Öffnen des BootMenüs
Das Bootmenü lässt sich in der Regel mit Drücken der Esc-Taste öffnen.
Die Taste muß umgehend, also sofort gedrückt werden.
Wenn die Esc-Taste nicht zum Erfolg führt, kann man es auch mit den Tasten F12 oder F10 probieren. Um welche Taste es sich tatsächlich handelt, können Sie im Handbuch Ihres Mainboards nachlesen.

Ansicht des BootMenüs
Das BootMenu öffnet sich als Menü auf einem blauen Hintergrund.
Das Menü bietet eine Auswahl an Geräten, von denen der Computer gestartet werden kann, im einfachsten Fall ist das die eingebaute Festplatte.
Der Computer kann auch von CD, DVD oder einem USB-Wechseldatenträger gestartet werden.
Wenn Sie den Rechner z.B. von einem USB-Stick starten möchten, müssen Sie den Stick vor dem Einschalten des Rechners einstecken, damit dieses Medium auch im BootMenü aufgeführt werden kann.
Das Aussehen und die Erreichbarkeit des BootMenüs hängen vom BIOS und damit vom Hersteller ab.
Nachfolgend einige Beispiele, aber es kann auch ganz anders aussehen.

  Beispiel PC

Im diesem Beispiel öffnet sich zunächst das "Startup Menü".
image     Startup Menü
Erst durch Anwahl von "BootMenu -(roter Pfeil)" [Pfeiltaste nach unten und Enter] wird das BootMenü geöffnet.

image     Boot Menü
Der Name des USB-Sticks im Beispiel lautet:TOSHIBA.
Dieses Medium steht unter "EFI-Boot-Quellen" an dritter Stelle.
Durch die Anwahl von "TOSHIBA" [Pfeiltaste nach unten und Enter] wird versucht, das System von diesem Medium zu starten.

  Beispiel Notebook

Im diesem Beispiel öffnet sich das BootMenü sofort.
image
Der Bootstick ist in diesem Menü als BIOS-Gerät und als UEFI-Gerät eingetragen.
Wenn der Rechner als UEFI-Rechner startet, sollte auch zuerst versucht werden, von dem Gerät "UEFI:TOSHIBA" zu booten.

 Zusammenfassung

Das Boot Menü ermöglicht den Systemstart von externen Datenträgern [USB / CD / DVD].
Damit lassen sich viele Aufgaben erledigen.
Eine Auswahl:

Möglichkeiten zum Starten eines externen Mediums

  • Start eines anderen Betriebssystems zu Testzwecken, z.B. LINUX
  • Start eines lauffähigen Windows vom USB-Stick
    • Daten einer defekten Festplatte retten
    • Virenbehandlung einer infizierten Festplatte
    • Klonen eines nicht gestarteten Systems
  • Start des Windows Reparatursystems von einem USB-Stick

image