Heimnetzwerk  Paketmitschnitt 
Letzte Aktualisierung:18. Januar 2021

Paketmitschnitt des Routers

Die folgende Beschreibung ist für Anwender gedacht, die den Netzwerkverkehr des Routers aufzeichnen wollen, um Fehler zu suchen, Schwachstellen aufzudecken oder um zu ermitteln, welche Daten ins Internet gehen bzw. von dort kommen.
Die aufgezeichneten Daten können mit einem Netzwerk-Analyse-Programm, z.B. Wireshark, ausgewertet werden.
Hierfür benötigt man Kenntnisse im Umgang mit Netzwerken und Netzwerkprotokollen.
Normalbenutzer können dieses Thema getrost überspringen.

 1.  Paketmitschnitt - Allgemein

Der Datenverkehr eines Routers kann aufgezeichnet werden. Man sagt, der Datenverkehr wird mitgeschnitten, es wird auch als Capture (engl. erfassen) bezeichnet.
Je nach Hersteller und Routertyp unterscheidet sich die Vorgehensweise, um den Datenverkehr zu erfassen.

 1.1  Der verwendete Internet-Browser

Der Datenverkehr eines Telekom-Routers [Erfassung der einzelnen Datenpakete] wird mit der Hilfe eines Internet-Browsers aufgezeichnet.
Die unter Punkt 1.2 beschriebene Vorgehensweise funktioniert gut mit dem Microsoft Internet Explorer.
Der neue Microsoft Internetbrowser Edge tut sich schwer bei dem Öffnen eines Tabs für die Datenaufzeichnung.
Eigentlich kann es nur ein Handling- oder Sicherheitsproblem sein, ich habe das nicht weiter verfolgt.
Da alle Windows 10 Systeme auch noch über den "alten" Internetexplorer verfügen, sollte dieser auch für eine vorgesehene Datenaufzeichnung verwendet werden.

 1.2  Capture-Modus   Speedport Smart

Den Capture-Modus bei einem Telekom Speedport-Router erreicht man über die "Hidden Menüs", also über verborgene Menüs, die nicht direkt anwählbar sind.
Verwendet wird der "alte" Internet Explorer [Unter Windows-Zubehör auffindbar].
So erfolgt der Aufruf bei einem Telekom Speedport Smart Router:

1. Starten des Internet Explorer :
    [Suchbegriff:Internet Explorer]

2. Aufruf der Smart Router Startseite:
  http://speedport.ip

3. Einloggen mit dem Zugangspaßwort

4. Weiteren Browser-Tab öffnen mit
  http://speedport.ip/engineer/html/capture.html

Es wird nun folgendes Menü angezeigt:

image

Unter "Capture Type" wählen Sie die Schnittstelle aus, deren Datenverkehr Sie mitschneiden wollen.
"DSL" ist voreingestellt.
Wählbar sind :  DSL / Wlan 2.4G / Wlan 5G / Lan 1 / Lan 2 / Lan 3 / Lan 4/ Br 0
Den Mitschnitt starten Sie mit „Start Capture“.
Die aufgezeichneten Daten werden in einer Datei mit der Endung .cap gespeichert. Der Dateiname und der Speicherort sind frei frei wählbar.
Die .cap-Dateien lassen sich z.B. mit dem Programm "Wireshark" zur Auswertung öffnen.

Hinweis
Ein weiterer Aufruf aus dem "Hidden Menüs" für Speedport Smart Router :
Es werden alle Parameter des Routers angezeigt.

http://speedport.ip/engineer/html/version.html

Nehmen Sie über diesen Weg keine Änderungen der Router-Konfiguration vor !



 1.3  Capture-Modus   Speedport W 724V

Für den Speedport W 724V gelten folgende Aufrufe:

Typ A:
http://speedport.ip/engineer/html/wlan.html?lang=de
Typ B:
http://speedport.ip/hidden/hidden_index.stm
Typ C:
http://speedport.ip/html/engineer/ghome.htm

image